Dienststelle Soziales und Gesellschaft disg.lu. ch

Handlungsfeld Wohnen

Worum geht es?

  • Menschen mit Behinderungen wählen ihren Wohnort selbst – bei Bedarf mit Unterstützung.
  • Ihnen steht ein vielseitiges, durchlässiges und ausreichendes Angebot an unterschiedlichen Wohnformen zur Verfügung.
  • Die Privatsphäre von Menschen mit Behinderungen ist geachtet und geschützt. 

Projekt «Selbstbestimmt wohnen – wie ich will»

Der Bericht „Selbstbestimmt wohnen – wie ich will“ entstand im Rahmen einer Projektarbeit von zwei Studierenden der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Angelehnt an das Handlungsfeld Wohnen des Leitbildes nimmt er sich den konkreten Massnahmen an und zeigt auf, welche Voraussetzungen für eine gelingende Umsetzung geschaffen werden müssen. Der Bericht weist auf Barrieren hin, welche eine Einbindung von Menschen mit Beeinträchtigung in ein Quartier erschweren und gibt Impulse für die Entstehung neuer Angebote und Massnahmen, die selbstbestimmtes Wohnen von Menschen mit Beeinträchtigung fördern. Dazu kommen Direktbetroffene und deren Angehörige zu Wort und schildern ihre Bedürfnisse und Erfahrungen.  

Bei weiterführenden Fragen, Anregungen oder Rückmeldungen können Sie sich gerne an das Projektteam wenden (Kevin Duss und Fleur Matson / E-Mail)


Projekt «selbstverständlich selbstbestimmt»

Mit dem Projekt «selbstverständlich selbstbestimmt» wurde das Verständnis des Begriffes Selbstbestimmung im Wohnbereich sozialer Einrichtungen für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung genauer untersucht. Durchgeführt wurde das Projekt von drei Studentinnen der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik. Im Zeitrahmen von einem halben Jahr wurde mit drei Institutionen zusammengearbeitet, woraus 15 Interviews entstanden sind. Die individuellen Meinungen, Gedanken und Wünsche der Bewohnenden und Mitarbeitenden wurden in Form von Kurzportraits dargestellt. Im Fokus der Interviewauswertung stand, wie Selbstbestimmung im Alltag gelebt und ermöglicht wird.

Bei weiterführenden Fragen, Anregungen oder Rückmeldungen können Sie sich gerne an das Projektteam wenden (E-Mail)


Luniq – wohnen wie wir

Das Projekt luniq bietet eine Dienstleistung für Menschen mit Behinderung, die selbstbestimmt wohnen und als Teil der Gesellschaft leben möchten. Gemeinsam mit der interessierten Person ermittelt luniq,

  • wie, mit wem und wo er/sie wohnen möchte,
  • welches die persönlichen Ressourcen sind,
  • welche individuelle Unterstützung zum selbstbestimmten Wohnen gebraucht wird.

Luniq stellt die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung ins Zentrum und leistet so viel Unterstützung wie nötig und so wenig wie möglich. So wird eine Wohnsituation geschaffen, die an persönliche Bedürfnisse angepasst ist.

Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit luniq sind der Bezug einer Invalidenrente und der eigenständig geäusserte Wunsch, selbstbestimmt in der Stadt Luzern oder Agglomeration zu wohnen.

Mehr Informationen unter www.luniq.ch


Vorschläge für Projekte

können jederzeit an die DISG (E-Mail) gerichtet werden.

Kriterien für die Auswahl der vorgestellten Projekte


Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen