Dienststelle Soziales und Gesellschaft disg.lu. ch

Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen


Die Dienststelle Soziales und Gesellschaft setzt sich für die Förderung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen im Kanton Luzern ein. Ziel ist die selbstbestimmte, gleichberechtigte Teilnahme und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Kanton unabhängig von Behinderungsart, Alter, Geschlecht oder Herkunft.

Im Mittelpunkt der Tätigkeiten stehen unter anderem die Lebensbereiche Bildung, Berufsbildung und Arbeit, Wohnen, Mobilität, Kommunikation, Gesundheit, Freizeit und Politik.

Die Förderung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ist ein Querschnittsthema. Daher arbeitet die DISG eng mit anderen kantonalen Stellen, Gemeinden, Behindertenorganisationen, sozialen Einrichtungen und weiteren involvierten Institutionen oder Personen zusammen.

Der Kanton Luzern hat das Leitbild für das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen erarbeitet, welches am 27. März 2018 vom Regierungsrat verabschiedet wurde. Mit dem Leitbild will der Kanton Luzern den gesellschaftlichen und politischen Dialog zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen fördern.

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen