Schutz vor Diskriminierung

Der Schutz vor Diskriminierung ist seit 2014 ein Förderbereich der spezifischen Integrationsförderung des Bundes und ist somit auch ein Bestandteil des Kantonalen Integrationsprogramms (KIP). Im Zentrum steht aufgrund des gesetzlich geregelten Integrationsauftrags (AuG und VInta) der Schutz vor Diskriminierung von Migrantinnen und Migranten.

Im Kanton Luzern ist die FABIA (Fachstelle für Beratung und Integration von Ausländerinnen und Ausländern) die Anlaufstelle für Fragen zum Thema Schutz vor Diskriminierung. Die FABIA informiert und berät Betroffene sowie Fach- und Verwaltungsstellen zu Themen rund um die Diskriminierung aufgrund von Herkunft oder Nationalität.

Kontakt Anlaufstelle Schutz vor Diskriminierung Kanton Luzern

Der Leitfaden "Diskriminierungsfreie Kommunikation" ist eine praktische Orientierungshilfe zur Umsetzung einer diskriminierungsfreien Kommunikation und richtet sich in erster Linie an Mitarbeitende der Verwaltung.