Dienststelle Soziales und Gesellschaft disg.lu. ch

Zahlen zur Lohngleichheit

Im Kanton Luzern verdienten Frauen in der Privatwirtschaft 2018 im Mittel 17 Prozent weniger als Männer (Frauen: 5'400 Fr.; Männer: 6'500 Fr.). Seit 2016 hat sich dieser Wert kaum verändert. Ein Teil dieser Lohndifferenzen sind durch Unterschiede bei lohnrelevanten Merkmalen zu erklären – zum Beispiel bei der Bildung, Berufserfahrung oder beruflichen Stellung. Der Lohn von Männer steigt im Vergleich mit demjenigen der Frauen über einen längeren Zeitraum der beruflichen Karriere an. Zudem verdienen Männer, welche in der Privatwirtschaft tätig sind, im 2./3. Sektor im Mittel deutlich mehr als Frauen.

Weitere Informationen zu den Löhnen im Kanton Luzern liefern Ihnen die LUSTAT Statistik Luzern Publikationen zu Lohnstrukturdaten.

Schweizweit war der durchschnittliche Lohnunterschied (arithmetisches Mittel) in der Privatwirtschaft 2016 zwischen Frauen und Männern mit 19,6 Prozent. Die Plattform Lohngleichheit des Bundes bietet Informationen zur Entwicklung und zum Stand der Lohngleichheit in der Schweiz.

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen