Projektförderung

Integrationsförderung der Fachstelle Gesellschaftsfragen

Die Fachstelle Gesellschaftsfragen unterstützt Projekte, die Zugewanderten und ihren Familien den Zugang zu den Angeboten der Regelstrukturen erleichtern und fördert damit die Chancengerechtigkeit.

Im Rahmen des Kantonalen Integrationsprogramm (KIP) werden namentlich Projekte unterstützt, welche das alltägliche Zusammenleben in der Gemeinde stärken und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben fördern. Auch Netzwerke, die Kontakte zwischen Migrantinnen und Migranten und der ansässigen Bevölkerung fördern, können unterstützt werden.

Die Eingabefrist für Projektgesuche, die das Jahr 2017 betreffen, ist am 31. März 2017 abgelaufen. Es werden keine Gesuche mehr entgegengenommen.
Die Richtlinien und Projektförderschwerpunkte zum Kantonalen Integrationsprogramm 2018 – 2021 werden überarbeitet.

Darum werden im Herbst 2017 keine Projektgesuche entgegengenommen. Nächster Eingabetermin für Gesuche, die das Kalenderjahr 2018 betreffen, ist der 31. März 2018.

Beiträge an Alphabetisierungs- und Deutschkurse bis Niveau B1 sowie an berufsspezifische Deutschkurse werden gemeinsam mit der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung geleistet.

Beitragsgesuche sind an die Dienststelle Berufs- und Weiterbildung zu richten.

Richtlinien und Formulare Gesuchseingabe Dienststelle Berufs- und Weiterbildung