Demenzstrategie

Der Kanton Luzern will die Herausforderungen der Demenzerkrankung angehen. Zu diesem Zweck hat er zusammen mit den Gemeinden die  «Demenzstrategie Kanton Luzern 2018–2028» erarbeitet. Diese soll dazu beitragen, die Lebensqualität der Betroffenen zu erhalten, die Akzeptanz in der Gesellschaft zu fördern und die Unterstützung der Angehörigen zu stärken.

Kantonale Demenzstrategie 2018-2028
Kantonale Demenzstrategie 2018-2028 bestellen
Kantonale Demenzstrategie 2018-2028. Arbeitspapier

Die Dienststelle Soziales und Gesellschaft führt in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Luzern jährlich eine Plattform-Veranstaltungen zur Vernetzung der Akteurinnen und Akteure der Demenzstrategie durch. Es ist ein Veranstaltungszyklus mit insgesamt drei Veranstaltungen vorgesehen (2018 bis 2020).

Die nächste Plattform Demenzstrategie findet am 13. Juni 2019 statt. 

 

Bisherige Veranstaltungen zur Demenzstrategie

 

1. Plattform Demenzstrategie vom 25. Juni 2018
Medienmitteilung vom 22.06.2018: Kanton lanciert Veranstaltung zur Demenzstrategie
Umsetzung der kantonalen Demenzstrategie - Luzia von Deschwanden, Dienststelle Soziales und Gesellschaft
Prävention und Früherkennung - Dr. Ulrich Gut, Zentralpräsident Schweizerische Alzheimervereinigung
Diagnose – Unterstützung – Selbstbestimmung - Dr. med. Martin Ott
Netzwerk Demenz beider Basel. Wissen teilen – Wissen vermehren - Prof. Linus - Marcello Schumacher

Lancierungsveranstaltung vom 2. Februar 2017
Medienmitteilung vom 02.02.2017: Kanton Luzern präsentiert Demenzstrategie
Demenzstrategie Kanton Luzern 2018-2028 - Edith Lang, Leiterin Dienststelle Soziales und Gesellschaft
Menschen mit Demenz einbeziehen - Dr. phil. Stefanie Becker, Geschäftsleiterin Alzheimer Schweiz
Würdigung der Demenzstrategie und Ausblick - Helen Schurtenberger, Verband Luzerner Gemeinden