Dienststelle Soziales und Gesellschaft disg.lu. ch

Strategie Gleichstellung 2020-2023

«Chancengerechtigkeit von Mädchen und Buben fördern – Stereotype abbauen und Rollenbilder aufbrechen»

Stereotype Vorstellungen darüber, was «männlich» und was «weiblich» ist, sind immer noch weit verbreitet und beeinflussen unbewusst Entscheidungen über Berufswahl, Freizeitaktivitäten oder Lebensmodelle von Kindern und Jugendlichen. Bereits kleine Kinder lernen, wie Frauen und Männer «sind» oder «sein sollten» und welche Verhaltensweisen für welches Geschlecht «typisch» sind. Diese Stereotype können Kinder und Jugendliche nachhaltig prägen und Einfluss auf ihre Zukunftschancen haben.

Um Kindern und Jugendlichen vielfältigere Perspektiven für ihre Zukunft zu eröffnen, fokussiert der Kanton Luzern in der neuen Strategie 2020-2023 auf eine frühe Sensibilisierung und setzt dabei auf die Zusammenarbeit verschiedener Akteurinnen und Akteure. Im Rahmen der neuen Strategie sollen Massnahmen für und mit Fachpersonen erarbeitet und umgesetzt werden, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Eine Online-Plattform wird diese Massnahmen für Fachpersonen und weitere Interessierte sicht- und nutzbar machen. Die Plattform wird ab Herbst 2020 verfügbar sein.

Medienmitteilung, 28.08.2019: Kanton will Chancengerechtigkeit von Mädchen und Buben fördern

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen